Verlässliche Ergebnisse durch hochgenaue Messungen

Restschmutzanalyse

Die Restschmutzanalyse nach VDA 19/19.1 stellt den Kern der Untersuchung zur Technischen Sauberkeit dar. Selbstverständlich sind wir auch in der Lage, spezifische Kunden- oder Werksnormen zur Anwendung zu bringen.

Das Verfahren der
Extraktion löst u. A. durch

  • Spülen
  • Spritzen
  • Schwenken
  • Ultraschall

die Partikel vom Produkt, während bei der
Analyse bestehend aus

  • Filtration
  • Gravimetrie
  • lichtoptische/-mikroskopische Analyse

eine hochgenaue, messtechnische Erfassung aller vom Produkt abgeschiedenen Partikel erfolgt sowie die automatisierte Einteilung in die Materialklassen "Metallisch / Nichtmetallisch / Faserwerkstoffe";

diese und weitere Daten sind Bestandteil des detaillierten Prüfberichts, den Sie als Ergebnis jeder unserer Untersuchungen erhalten. Zusätzlich werden die größten Partikel jeder Materialklasse bildlich dargestellt.

  • Individuelle und gründliche Analysen, die Ihnen wirklich weiterhelfen
  • Ganz auf Ihre Branche und Ihr Produkt zugeschnitten
  • Umfassende Unterstützung, punktuell oder regelmäßig
Haben Sie Interesse an dieser Leistung?

Verlassen Sie sich auf unsere umfassende Sachkenntnis und unser professionelles Equipment!